Informationen zur Landesseniorenvertretung NRW

Wie ist der Dachver­band der kom­mu­nalen Senioren­vertre­tun­gen in Nor­drhein-West­falen und darüber hin­aus organ­isiert?
Wer und was gehört dazu? Hier find­en Sie die Anworten:

Fly­er LSV NRW

Organisation der LSV NRW

  • Die kosten­freie Mit­glied­schaft in der LSV NRW gilt für Senioren­vertre­tun­gen (SV), die ehre­namtlich arbeit­en.
  • Alle drei Jahre wird der Vor­stand, der im Team mit Auf­gaben­teilung arbeit­et, gewählt.
  • Jährlich wird ein Rechen­schafts­bericht erstellt.
  • Ein­mal pro Jahr find­et eine Mit­gliederver­samm­lung statt und in den fünf Regierungs­bezirken wer­den regionale Fachkon­feren­zen von und mit den Senioren­vertre­tun­gen durchge­führt. In diesen Kon­feren­zen ste­hen der Erfahrungsaus­tausch und die Qual­i­fizierung zum Jahress­chw­er­punk­t­the­ma auf der Tage­sor­d­nung.

Bundesebene

  • Die Lan­desse­nioren­vertre­tung NRW e.V. ist maßge­blich­es Grün­dungsmit­glied der seit 2003 beste­hen­den Bun­de­sar­beits­ge­mein­schaft der 16 Lan­desse­nioren­vertre­tun­gen (BAG LSV).
  • Dieser Zusam­men­schluss stellt inhaltlich (nicht rechtlich) die Nach­fol­ge­or­gan­i­sa­tion der 2003 aufgelösten Bun­desse­nioren­vertre­tung dar.
  • Die BAG LSV ver­fügt über keine insti­tu­tionelle Förderung, vere­inzelte Pro­jek­t­förderun­gen wur­den bis­lang gewährt.
  • Die BAG LSV arbeit­et ehre­namtlich. Von 2003 bis zum Jahr 2015 wurde die BAG LSV über die Mitwirkung im Vor­stand hin­aus von der wis­senschaftlichen Bera­terin der LSV NRW unter­stützt.