Vera von Achen­bach, Jour­nal­istin, Pro­jek­ten­twick­lung mit der Kreativ-Werk­statt Alter, Inklu­sion und Kul­tur (Kre­w­al).

Manuela Anack­er, Dipl. Sozial­wis­senschaft­lerin, Ref­er­entin für Sozialpoli­tik des Sozialver­ban­des VdK NRW, Tätigkeitss­chw­er­punk­te Gesund­heit, Pflege und Armut. Sprecherin des Pati­entIn­nen-Net­zw­erks NRW.

Pro­fes­sor Dr. Christoph But­ter­wegge,Poli­tik­wis­senschaftler und Armutsforsch­er. Bis 2016 Pro­fes­sor für Poli­tik­wis­senschaft am Insti­tut für ver­gle­ichende Bil­dungs­forschung und Sozial­wis­senschaften an der Human­wis­senschaftlichen Fakultät der Uni­ver­sität zu Köln. Mit­glied der Forschungsstelle für interkul­turelle Stu­di­en (FiSt). Seit Ende Okto­ber 2016 im Ruh­e­s­tand.

Bar­bara Eifert, Dipl. Sozial­wis­senschaft­lerin, Coach DGfC, wis­senschaftliche Bera­terin der Lan­desse­nioren­vertre­tung NRW e.V. am Insti­tut für Gerontologie/Forschungsgesellschaft für Geron­tolo­gie e.V. an der TU Dort­mund.

Pro­fes­sorin Dr. Irene Götz,Insti­tut für Völkerkunde/Europäische Eth­nolo­gie an der Lud­wigs-Max­i­m­il­ian-Uni­ver­sität­München.

Mar­tin Greive,studierte Volk­swirtschaft­slehre in Mün­ster, Peking und Köln. Arbeit­ete als Poli­tikredak­teur der WELT-Gruppe in Berlin. Seit Okto­ber 2016 ist er Kor­re­spon­dent im Berlin­er Büro des Han­dels­blatts.

Dr. Frank Johannes Hensel, Facharzt für Innere Medi­zin, Gesund­heitswis­senschaftler, Direk­tor des Diöze­san-Car­i­tasver­ban­des für das Erzbis­tum Köln.Mit­glied im Vor­stand der Arbeits­ge­mein­schaft der Spitzen­ver­bände der Freien Wohlfahrt­spflege des Lan­des Nor­drhein-West­falen, leit­et dort u.a. die Arbeits­gruppe „Armut und Sozial­bericht­ser­stat­tung“.

Pro­fes­sor Kai Jüne­mann, Fotode­sign, Fach­hochschule Dort­mund

Jen­ny Jür­gens,Schaus­pielerin und Grün­derin von „HERZWERK“ gegen Armut im Alter, gemein­sam mit dem Deutschen Roten Kreuz in Düs­sel­dorf.

Karl-Josef Lau­mann, Min­is­ter für Arbeit, Gesund­heit und Soziales des Lan­des Nor­drhein-West­falen.

Jut­ta Schmitz, M.A. Sozialpoli­tik, wis­senschaftliche Mitar­bei­t­erin am Insti­tut Arbeit und Qua­lika­tion (IAQ) der Uni­ver­sität Duis­burg-Essen. Arbeitss­chw­er­punk­te: Infor­ma­tion­sportal zur Sozialpolitik,Alter und Alterssicherung, Armut, Arbeits­mark­t­poli­tik.

Dr. Elke Olber­mann, Sozi­olo­gin, Wis­senscha­fiche Geschäfts­führerin des Insti­tuts für Gerontologie/Forschungsgesellschaft für Geron­tolo­gie e.V. an der TU Dort­mund. Arbeitss­chwerunk­te: Alter(n) und Migra­tion, bürg­er­schaftlich­es Engage­ment im Alter, Lebensla­gen­forschung, soziale Alte­nar­beit, Demographis­ch­er Wan­del und kom­mu­nale Gestal­tungsauf­gaben.

Siegfried Paasche, Vor­stand der Lan­desse­nioren­vertre­tung Nor­drhein-West­falen e.V.

Dr. Jochen Pim­pertz,Leit­er des Kom­pe­ten­zfelds „Öffentliche Finanzen, Soziale Sicherung, Verteilung“, Insti­tut der deutschen Wirtschaft.

Sarah Primus,Vor­sitzende des Lan­desju­gen­drings Nor­drhein-West­falen, Lan­desvor­sitzende des Bun­des der Deutschen Katholis­chen Jugend (BdKJ)

Gaby Schnell, Vor­sitzende der Lan­desse­nioren­vertre­tung Nor­drhein-West­falen e.V.

Pro­fes­sor Dr. Ste­fan Sell, Volk­swirtschaft­slehre, Sozialpoli­tik und Sozial­wis­senschaften an der Hochschule Koblenz, Direk­tor des Insti­tuts für Sozial­politik und Arbeits­mark­t­forschung.

Susanne Tyll, Diplom-Päd­a­gogin und Poli­tolo­gin, Beratung, Fort­bil­dung, Mod­er­a­tion und Pro­jek­ten­twick­lung mit Schw­er­punkt in der Sozialen Arbeit.

Wolf­gang Wähnke, Project Man­ag­er der Ber­tels­mann-Stiftung, u.a. Pro­gramm LebensWerte Kom­mune, Neues Altern in der Stadt (NAIS).

Lina Zink,M.A., wis­senschaftliche Mitar­bei­t­erin am IAQ der Uni­ver­sität Duis­burg-Essen. Arbeitss­chw­er­punk­te: Alterser­werb­stätigkeit, Niedri­grenten, Arbeits­mark­t­poli­tik.